Fussball: Schenkenfelden – Altenberg 1:3 (1:0)

Bitter Niederlage gegen Tabellenführer

 

Letzten Freitag durfte der Tabellenführer aus Altenberg bei uns auf der Anlage begrüßt werden. Nach dem zuletzt hart erkämpften Remis bei der Union Neustift und dem zuvor verdienten Sieg gegen Union Kollerschlag, wollte man auch gegen Altenberg unbedingt Punkte holen.

Die Partie war von Anfang an hart umkämpft, jedoch von beiden Seiten fair geführt. Beide Mannschaften taten sich in den ersten Minuten schwer zu wirklichen Torchancen zu kommen.

Unsere Elf war aber dem Tor näher und kam immer wieder zu Abschlüssen. Es dauerte bis zur 36. Minute bis das erste Tor fallen sollte. Nach einer schönen Flanke von Lukas Winkler, verwertete Stefan Weißenböck mit einem sehenswerten Flugkopfball zum 1:0 für die Heimischen. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause.

Nach der Halbzeit kam unsere Elf gleich wieder gut ins Spiel und erspielten sich ein paar Halbchancen und ließen dabei keine Chance für den Gegner zu.

Ca. in der 60. Minute die große Chance für Schenkenfelden auf 2:0 zu stellen. Unsere Stürmer presste den Tormann aus Altenberg gut an und beim Versuch einen langen Ball zu spielen schoss er Stanislav Privratsky an, dieser brachte aber den Ball leider nicht im leeren Tor unter.

Praktisch im Gegenzug dann der Ausgleich aus dem Nichts. In der Folge merkte man beiden Mannschaften an, dass sie das Spiel für sich entscheiden wollen.

In der 80. Minute dann der Führungstreffer für die Gäste aus Altenberg.

Unsere Elf versuchte in den letzten Minuten nochmal alles um einen Punkt zu holen und warf alles nach vorne. Jedoch wollte der Ball nicht mehr ins Tor von Altenberg.

Nach einem Konter in den Schlussminuten stellten die Gäste noch auf 1:3.

Wegen der starken kämpferischen Leistung der Heimischen wäre ein Punkt auf alle Fälle verdient gewesen, so heißt es nächste Woche am Samstag gegen die Union Haslach weiterkämpfen.

Die Reserve verlor leider auch sehr bitter mit 0:4.

 

Vielen Dank auch dem Matchsponsor Kaar Peter und den vielen Fans für die lautstarke Unterstützung.