Fussball: Schenkenfelden – Eidenberg 0:1 (0:1)

Bittere Niederlage

 

Am Sonntag empfing man die Union Eidenberg.
Das Spiel war für beide Seiten extrem wichtig, geht es doch für beide um den Klassenerhalt.

Man merkte beiden Mannschaften die Verunsicherung in den ersten Minuten an. So dauerte es bis es zu wirklichen Chancen kam.
In der 30. Minute hatten die Gäste die bis dahin beste Chance. Der Schlussmann der heimischen war bereits geschlagen jedoch rettet der Schenkenfelnder Verteidiger auf der Linie.

Von hier an waren die Gäste bis zur Halbzeit besser in der Partie. In der 41. Minute dann das 0:1 durch Gruber. Nach einem perfekten Pass, schob der Stürmer aus spitzem Winkel zur Führung für ein. In der Folge hatte die Heimelf bei einem Eckball, der an die Stange flog und von dort den Weg ins Tor nicht fand, Pech. So ging es mit diesem Stand auch in die Halbzeit.

In der 2. Hälfte merkte man den heimischen an, dass sie die Partie noch nicht aufgegeben hatten. Man drückte die gesamten 45. Minuten auf den Ausgleichstreffer. In der 65. Minute nochmals großes Pech für die Heimischen. Nach einer Flanke kam unser Stürmer zum Kopfball und setzte diesen sehr gut, jedoch viel der Ball wieder an die Innenstange und von dort wieder raus.
In den Schlussminuten nochmals eine strittige Szene. Nach einem Eckball bekam ein Eidenberger Spieler den Ball im Strafraum an der Arm. Der Schiedsrichter wertet das jedoch nicht als regelwidrig.

So kam es zu der mehr als bitteren Niederlage. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit wäre ein Punkt mehr als verdient gewesen.
Jetzt heißt es nochmals nächste Woche gegen Gramastetten alles geben um den Klassenerhalt zu fixieren.

zu den Fotos